Näh-Heldinnen live: Jersey Nähen

Was hat Perfektionismus im Jersey nähen zu tun? 

In diesem Live-talk aus dem Atelier, teile ich mit dir meine Gedanken (mal wieder) zum Perfektionismus und habe 3 Tipps zum Thema Jersey-Anfang nähen.

Ich bin gespannt, ob du Tipp Nr. 3, der sich auf die Nähmaschine bezieht schon kanntest:-)

 

 

Ich bin Perfektionist!

Die Diskussion über Perfektionismus scheint im Moment ein ziemlich gängiges Thema zu sein.

Ich frage mich, ob es nicht auch manches Mal dazu dient, sich dahinter zu verstecken, um gar nicht erst anzufangen? Die Mühe des Übens zu umgehen?

Ist es nur ein vorgeschobenes Argument? 

Wie ist es bei dir, wenn du etwas Neues anfängst, dich für ein interessantes Thema, begeisterst.

Gelingt dir das Neue? Erwartest du von anderen, dass sie das Neue sofort beherrschen?

Warum also, sind wir so unnachgiebig und unachtsam mit uns?

Der Anspruch, Dinge perfekt zu machen, führt zu einem echten Stresspunkt, dem niemand gerecht werden kann.

Was hilft gegen Perfektionismus? 

Wie wäre es mit Begeisterung und Liebe zum Thema?

Wenn mir das was ich lernen möchte wirklich Spaß macht, dann habe ich auch Lust darüber neues zu lernen und Rückschläge in Kauf zu nehmen, oder?

Denk an die Dinge zurück, die du das letzte Mal gelernt hast, die wirklich schwierig waren und lange nicht gut gekappt haben.

Mir fällt dabei die Zeit ein, in der ich gelernt habe, Auto zu fahren.

Mein Gott, das war schwierig, komplex und außerdem wurde man oft vom Fahrlehrer zusammengefaltet, weil wieder etwas nicht geklappt hat. Aber Aufgeben war keine Alternative. Das Ziel war doch absolut lohnenswert. Sicher bin ich heute auch noch keine perfekte Autofahrerin, aber ich bin eine gute Autofahrerin, die beinah unfallfrei fahren kann.

Was hat das alles mit dem Nähen zu tun?

Ich nähe nun schon so viele Jahre und sicher ist da einiges dabei, das mir wirklich gut gelungen ist, aber es ist nie perfekt geworden.

Die Dinge, die mir gar nicht gelungen sind, habe ich still und schnell entsorgt.

Deswegen höre ich aber nicht auf zu nähen, sondern lerne daraus, bekomme weiteres Wissen und kann, muss aber nicht, es beim nächsten Mal besser machen.

Ein guter Weg, um besser zu werden, liegt doch auch darin, sein Werkzeug, in unserem Fall die Nähmaschine, besser kennen zulernen. Darum habe ich dir in diesem Video meine 3 besten Tipps, wie du den Anfang beim Jersey nähen kannst, zusammengestellt.

Die ersten beiden Methoden kannte ich bereits. Du findest sie als Anleitungsvideos hier in Teil 1 und Teil 2.

Aber den 3. Tipp, nämlich, was die Nähmaschine dafür bereits mitbringt, wusste ich noch nicht.

Meine Empfehlung für dich

Schau an deiner Maschine, ob du diese Nadeleinstellung auch an deiner Maschine hast – Nadelposition links

Schau dir das Video dazu an und probiere es einfach an einem Probestück aus.

Lass den Perfektionismus sein und habe Freude an dem was du tust. Du wirst du mit jedem Mal besser und kannst dich an deinen Projekten ehrlich freuen, ohne auf das zu schauen, was dir dieses Mal nicht gelungen ist.

Perfektes ist, meiner Meinung nach, kein anzustrebender Zustand.

Wie siehst du das? Hinterlasse gern deine Gedanken und Meinung dazu.

No Comments

Leave a Comment

Your email address will not be published.